Wanderweg Grenzsteig St. Stefan-Afiesl

Donnerstag, 06. Jänner 2050 23:00
  • Bewegung & Sport
95
  • St. Stefan-Afiesl
  • 0 €
  • ab 7 Jahre
Ablauf
Dieser Weg führt "zurück" in vergangene Zeiten und in zwei der dunkelsten Epochen europäischer Geschichte!

Am Kriegsgatter hatten während des dreißigjährigen Krieges die damaligen Bewohner einen Wall - die sog. "Schwedenschanze" - errichtet, die sie vor Überfällen mit kriegerischen Streitwagen schützen sollte. Nach der Helfenberger Hütte verläuft der Weg teilweise auf tschechischem Staatsgebiet.
Von der Schwedenschanze kann man auf der alten Straße von Innenschlag nach St. Thomas (Svaty Tomas) wandern. Über (das völlig zerstörte) Multerberg (Mezilesi) gelangt man zuerst nach Reiterschlag (Pasecna). Von dort geht es - auf einem markiertem Wanderweg - hinauf nach St. Thomas. Der renovierte Turm der Ruine Wittinghausen wurde zu einer Aussichtsplattform umgebaut. Der Moldaustausee liegt einem quasi "zu Füßen" und eine herrliche Rundumsicht gewährt an schönen Tagen Blicke weit "nach Tschechien hinein" und bis in die Alpen. Die Gehzeit von der Grenze beträgt ungefähr 3 Std. hin und retour - Pass bitte nicht vergessen!

Länge/Gehzeit: 7 km Rundweg, ca. 2,5 Stunden Grenzsteig Logo
Ausgangspunkt: Parkplatz Mayrwirt oder Hotel AVIVA
Markierung: Turmsymbol, braune Markierung

Die Bilder wurden von der Gemeinde St. Stefan-Afiesl dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

Bundesland
Oberösterreich
No data